Neuigkeiten
21.06.2020, 08:57 Uhr
Neues aus Hahndorf
Kurzinfos aus Juni 2020
 
Hallo und Guten Tag,

gerne möchte ich auf diesem Weg wieder einige Neuigkeiten und Informationen rund um „unser Hahndorf“ geben:

  • Försterbergstr. 27 (Rollwage-Haus): Zwischenzeitlich habe ich mit der Eigentümerfamilie Kontakt aufnehmen können und darf mitteilen, dass das Objekt zum Verkauf steht. Bei Interesse darf ich die Kontaktdaten von Herrn Rollwage gerne weiterleiten.
  • Dorfmitte: Die Neugestaltung der städtischen Flächen mit Umbau der Bushaltestelle (behindertengerecht) und einer neuen Pflasterung des Grubenweg ist für September/Oktober geplant.
  • Weißer Weg: Seitens der Verwaltung ist aufgrund der Corona-bedingten Haushaltssperre ein Verschieben der Planung zur Sanierung der Straße ins nächste Jahr vorgesehen.
  • Mehrzweckhalle: Der Planungsauftrag ist vergeben. Ein Abstimmungsgespräch des Planungsbüros mit den Nutzern ist seitens der Verwaltung in Arbeit. 
  • Radweg Hahndorf - GS-Innenstadt: auf meine Nachfrage zur Sanierung schadhafter Stellen des Radwegs habe ich positive Signale erhalten, dass noch in diesem Jahr die Arbeiten erfolgen sollen.
  • Regenwasserabfluss Neubaugebiet „Am Försterberg“: beim letzten Starkregen am vergangenen Wochenende sind Wassermassen über die Straßen gelaufen und verdreckten diese. Fa. Eurawasser habe ich unmittelbar informiert und es wurde entsprechend gereinigt. Laut Auskunft der Fa. Eurawasser kam es zu diesem Ereignis, weil das Wasser aus dem Baufeld sich unkontrolliert seinen Weg suchen konnte und so am Wall vorbei auf die Straße gelangte. An den Stellen, an denen das Wasser schon ins Kanalsystem gelangte, funktionierte die Entsorgung einwandfrei. Auch das Regenrückhaltebecken am Grubenweg funktionierte, nur sicherheitshalber wurde die Ableitung in den Graben gespült. 
  • Regenwasserabfluss auf dem Sportplatz: durch Mähgut wurde ein besseres Abfließen verhindert, mit Fa. Eurawasser bin ich bzgl. einer möglichen Lösung im Austausch.
  • Parken von PKWs etc.: vermehrt werde ich angesprochen, dass in einigen Straßen derart eng geparkt wird, dass größere Fahrzeuge (Landwirtschaft, Rettungsfahrzeuge) nicht passieren könnten oder es zumindest erschwert wird. Der Bitte um Weitergabe dieser Info möchte ich hiermit nachkommen.
  • Grünschnitt: auch werde ich immer wieder angesprochen, wenn Bäume oder Sträucher über die eigenen Grundstückgrenzen in den öffentlichen Bereich ragen und somit zu Behinderungen und Beeinträchtigungen führen. Diese Informationen kann ich nur an das zuständige Ordnungsamt (Einhaltung der entsprechenden Satzung der Stadt Goslar) weitergeben und möchte daher daran appellieren, dass jeder Eigentümer zum besseren Miteinander durch entsprechenden Grünschnitt beiträgt.

Sofern es weitere Interessenten gibt, die diese Art von Emails von mir in Zukunft auch erhalten möchten, lassen Sie / lass Du es mich wissen. Ich würde mich freuen.

Zum Abschluss wünsche ich Ihnen/Euch ein sonniges Wochenende, bleiben Sie/ bleibt gesund.

Beste Grüße
Norbert Schecke
„Ihr Ratsherr und Kreistagsabgeordneter aus Hahndorf“
mobil: 0175-5434244