Neuigkeiten
31.05.2020, 09:56 Uhr
Regenrückhaltebecken Hahndorf, In den Schlagackern
 
 Fast auf den Tag genau ein Jahr nach der Bürgersprechstunde in Hahndorf zum Thema "Regenwasserentsorgung des Neubaugebiets", habe ich mich in dieser Woche mit Herrn Jörg Hinke von Fa. Eurawasser am neuen Regenrückhaltebecken getroffen und mir von ihm gemeinsam mit einem interessierten Anwohner das neue Bauwerk erklären lassen.

Hauptsorge der Anwohner/-innen im Baugebiet Nord II war es seinerzeit, dass die Wassermassen bei Starkregenereignissen ggf. durch das geplante Kanalsystem nicht abgeleitet werden könnten.

Inzwischen ist ein mehr als ausreichend dimensioniertes Regenrückhaltebecken entstanden, was auch den topographischen Strukturen angepasst ist. Ferner werden auch die Rohrleitungen als Staupuffer genutzt, ein vorgeschriebener Überlauf ist eingerichtet und auch der Ablauf in den offenen Graben parallel zu "Nord II" ist erstellt. 

In den nächsten Tagen wird auf dem Wall des Regenrückhaltebeckens noch ein Zaun errichtet und davor eine Hecke zur besseren optischen Ansicht gepflanzt. Die Durchlässe im verrohrten Teilstück am Spielplatz werden noch mit Gittern versehen.

Mein Dank gilt Herrn Hinke für seine Ausführungen und allen Beteiligten für ihr Engagement in dieser Angelegenheit.